Flühli-Sörenberg (LU)

Label-Übergabe des Vorsitzenden des Jugendforum an die Gemeindepräsidentin von Flühli-SörenbergDie Gemeinde Flühli-Sörenberg zeichnet sich durch ein vorbildliches Engagement für die Jugendlichen aus. Bereits im Jahr 2012 wurde die Jugendarbeitsstelle Schüpfheim-Flühli-Sörenberg aufgebaut. Mittlerweile wurde ein Jugendtreff geschaffen sowie die kirchliche Jugendarbeit gefördert. 2014 wurde zudem eine Anlaufstelle für die Jugendlichen erstellt. Es ist weiter geplant, ein eigenes Jugendforum aufzubauen. Die Gründung einer neuen Jugend-Gruppierung „Jugend 16Plus“ wird ebenfalls geprüft.

Stete Bemühungen zum Erhalt der Dorfschule werden in Flühli-Sörenberg getätigt. Beispielsweise konnte die Oberstufe dank Pionierarbeit bei der Einführung der Integrierten Sekundarstufe trotz einer wiederholten schülerzahlenmässigen Talsohle in der Gemeinde behalten werden.

Für die Verbesserung der Mobilität der Jugendlichen prüft die Gemeinde die Einführung von Taxito, einem Taxidienst durch Private. Ein Shuttlebus am Freitagabend für die Jugendlichen aus Sörenberg wurde bereits in Betrieb genommen.

Die Gemeinde bietet in beiden Ortsteilen in mehreren gemeindeeigenen Überbauungen günstigen Wohnraum für die Jugendlichen an.

Der Austausch zwischen den Generationen wird u.a. durch einen Znünimärt an der Schule, an dem Kinder und Senioren zusammen ein Znüni für alle zubereiten, durch die Beteiligung der Jugendlichen an der Seniorenfasnacht sowie durch die zahlreichen Vereine gewährleistet. Zudem plant die Gemeinde einen Generationenspielplatz mit Bewegungsgeräten für Alt und Jung einzurichten.

Gemeinde Flühli-Sörenberg

 

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes