20180830_160835

Hergiswil b. W. als jugendfreundliches Bergdorf ausgezeichnet

Bern/Hergiswil. An derFeier zum 75-Jahr-Jubiläum der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB am Freitag wurden drei Gemeinden für ihr Engagement zugunsten der Jugend honoriert. Unter ihnen befand sich auch Hergiswil. (mehr …)

20180830_145616

Drei neue Labelgemeinden an Jubiläums-GV der SAB

Die SAB feiert 75 Jahre. Mit einem offiziellen Festakt hat die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB heute in Bern ihren 75. Geburtstag gefeiert, in Anwesenheit von Bundespräsident Alain Berset. (mehr …)

IMG_2178

Bergdörfer, die sich für die Jugend engagieren

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) hat im Rahmen ihrer Generalversammlung in Hergiswil am Napf acht neue „Jugendfreundliche Bergdörfer“ ausgezeichnet. (mehr …)

Albien

„Nicht tatenlos zusehen, wie unser Dorf ausstirbt“

Oberwallis. In Albien sollen künftig bau- oder kaufwillige Personen unter 40 mit staatlichen Beträgen aus der Gemeindekasse unterstützt werden. Die Chancen stehen gut, dass die von einer Gruppe junger Albiner lancierte Initiative durchkommt. (mehr …)

Saas-Grund

Jugend fördern, Abwanderung stoppen

Hergiswil/Wallis. Labelvergabe. Ehre für acht neue „Jugendfreundliche Bergdörfer“ im Wallis. Die SAB honorierte gestern in Hergiswil acht „Jugendfreundliche Bergdörfer“ für ihr Engagement. Alle diesjährigen Labelgemeinden sind im Wallis angesiedelt. (mehr …)

RunderTischJugendKantonUri2

Bergdörfer jugendfreundlich machen

Wie können Urner Gemeinden noch jugendfreundlicher werden? Beim runden Tisch Jugend des Kantons wurde rege diskutiert. (mehr …)

Toggenburg

Jugendarbeit wirkt präventiv

In den Toggenburger Gemeinden sind über 40 Prozent der Bevölkerung unter 19 Jahre alt. Den Gemeinden ist darum ein gutes Bildungsangebot wichtig. Doch wer kümmert sich um die Jugendlichen ausserhalb der Schule? Hier tritt die Jugendarbeit auf. (mehr …)

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes